Start   Wahlprogramm   Mitglieder   Kontakt

Sie, verehrte(r) Bürgerin und Bürger,

entscheiden mit Ihren Stimmen, wer in den nächsten Jahren die kreislichen Geschicke lenken soll. Wir, die Unabhängigen Bürgerlisten im Landkreis Dahme-Spreewald stellen uns erneut zur Wahl am 26. Mai 2019, Ihrem Votum.

Lassen Sie uns an dieser Stelle noch einmal auf die letzte Legislaturperiode, in der wir eine konstruktive Politik geleistet haben, zurück blicken (Eine lokale Zeitung schrieb über uns „Die kleinste Fraktion im Kreistag aber mit starken Inhalten“.) So waren wir es, die nach dem Erhalt der Eigenständigkeit des Landkreises ein Kreisstrukturentwicklungskonzept forderten, die eine Evaluation und Fortschreibung unserer lokalen Beiträge zu den Klimazielen anmahnen und den Erhalt der Arbeitsfähigkeit der Leitungsebene durch Neubesetzung des Ersten Beigeordneten initiierten. Wir haben in den Jahren mit unserer Arbeit Ihren Vertrauensbonus in unserer politischen Arbeit umgesetzt. (mehr können Sie auf den Seiten dieser Homepage lesen)

Mit drei (zuletzt vier) Mandaten waren wir, als Wählergruppe „Unabhängigen Bürgerliste“ im Kreistag des Landkreises Dahme-Spreewald vertreten. Ein schönes Ergebnis, auf das wir stolz sein konnten. Dieses Ergebnis erneut zu erreichen, ist unser Ziel bei den Kommunalwahlen am 26.Mai 2019.

Mit dem Rückblick verbunden ist gleichzeitig der Blick in die Zukunft und die Bitte an Sie, uns auch während der kommenden Legislaturperiode aktiv zu unterstützen, denn gemeinsam geht es besser. Ihr Vertrauen in uns beweisen Sie mit ihrer Stimme für uns, die Unabhängige Bürgerliste (UBL).

Packen wir gemeinsam die Zukunft an.


Dahme-Spreewald, 06.Dezember 2018


Seiten:   [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 


Gegen den Ärztemagel


Dahme-Spreewald überreicht neue Medizinstipendien
Drei weitere Studierende erhalten vom Landkreis Dahme-Spreewald Unterstützung für ihr Medizinstudium. Seit 2018 werden damit insgesamt fünf Personen unterstützt.


5G-Netz für die Kartoffel-Produktion in Dahme-Spreewald


Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald erhält 100 000 Euro vom Bund für den Ausbau des 5G-Netzes. Damit soll erforscht werden, wie 5G im Verarbeitungsprozess von Kartoffeln nützen kann.




Hochwasserschutz


Karte zeigt Überflutungsgebiete der Spree
Das Umwelt- und Klimaschutzministerium Brandenburg hat die Gefahren- und Risikokarten für Hochwasser aktualisiert. Grundstückseigentümer können online nachschauen, wie groß die Gefahr für das eigene Heim ist.

Hochwasser gehören im Spreewald dazu. Wie groß die Gefahr für das eigene Grundstück ist, lässt sich auf Karten ablesen. Die aktualisierten Gefahren- und Risikokarten für Hochwasser hat das Umwelt- und Klimaschutzministeriums des Landes Brandenburg jetzt auf seiner Internetseite für die Öffentlichkeit und Behörden zur Verfügung gestellt...


Abriss von Lübbener Tankstelle nicht korrekt angemeldet


Eine Lübbener Tankstelle wurde abgerissen, obwohl das Bauordnungsamt nicht vorher in Kenntnis gesetzt wurde. Das könnte nun ein Nachspiel haben.
Der Abriss der ehemals freien Tankstelle am Lübbener Ortsausgang nach Straupitz hat auf Kreisebene für Nachfragen gesorgt. Der Lübbener Abgeordnete Frank Selbitz (UBL) hatte sich bei der Kreisverwaltung danach erkundigt, ob eine Schadstoffbelastung, auch im Grundwasser, ausgeschlossen werden kann.




Museen in Dahme-Spreewald


Fachleute mit Sitz in Lübben sollen Museen stärken
Der Kreistag hat einstimmig beschlossen, die Museen in Dahme-Spreewald im Umfang von 200 000 Euro jährlich zu unterstützen. Doch in der Debatte offenbarte sich die eigentliche Wunde.

Ein Team aus drei Fachleuten, bezahlt vom Landkreis, soll helfen, die Museen in Dahme-Spreewald attraktiver und lebendiger zu machen. Moderne Ansätze zur Vermittlung der Historie sollen künftig unterstützt werden. Bei der Nacht des Denkmals vor einem Jahr hatte das Lübbener Museum bereits durch Illumination, szenische Darstellungen und historische Projektionen deutlich sichtbare Schritte in diese Richtung gemacht.

Sabrina Kuschy ist ab 2020 Sorben-Wenden-Beauftragte


Sie ist jung, kennt ihre Ziele und hat wendische Wurzeln: Sabrina Kuschy ist die neue Sorben-Wenden-Verantwortliche in Dahme-Spreewald...



Landkreis baut neue Rettungswachen


Im ländlichen Raum Dahme-Spreewalds gibt es seit Jahren ein Problem: Die gesetzlichen Hilfsfristen können nicht immer gehalten werden. Das hat kostspielige Folgen... in LDS belaufen sich den Kreisangaben zufolge auf 22 222 135 Euro.

Tankstellen-Schadstoffe in Lübbener Grundwasser?


Die freie Tankstelle am Ortsausgang von Lübben in Richtung Oberspreewald sorgt für Nachfragen im Kreistag. Der Rückbau ist erfolgt, doch es gibt Fragen zu einer möglichen Schadstoffbelastung …