Start   Wahlprogramm   Mitglieder   Kontakt
Fragen zur geplanten Tankstelle im Ortszentrum von Zeuthen

Fragen zur geplanten Tankstelle im Ortszentrum von Zeuthen

Sehr geehrter Herr Landrat Loge,

am 27.2.2014 habe ich Ihnen (zusammen mit der Fraktion GRÜNE/FDP in der Gemeindevertretung Zeuthen) eine Anfrage zur geplanten Tankstelle im Ortszentrum von Zeuthen übermittelt, die bis zum heutigen Tage noch nicht beantwortet ist. Ich möchte diese Anfrage gerne noch um zwei weitere Fragen ergänzen (die Nummerierung schließt sich den bestehenden Fragen an)

  1. Ist dem Landkreis bekannt, dass die DB Netz AG (Schreiben vom 31.1.14, Posteingang bei der Gemeinde Zeuthen 11.2.14) einem in Aufstellung/Änderung befindlichen Bebauungsplan für das gegenüberliegende Grundstück Forstweg/Ecke Goethestraße 37 NICHT zugestimmt hat, weil es den geplanten Bau einer Brücke behindern könnte? Müsste gleiches nicht auch für das Grundstück gelten, auf dem die Tankstelle errichtet wird?
  2. Ist aus der Stellungnahme der Straßenverkehrsbehörde ersichtlich, welche Unterlagen zur Bewertung der zukünftigen Verkehrsbelastung für den Kreuzungsbereich Forstweg/Goethestraße/Fontaneallee herangezogen wurden? Wurde berücksichtigt, dass durch den Betrieb des auf dem gegenüberliegenden Grundstück geplanten großen REWE-Markts mit einer deutlich höheren Verkehrsbelastung als in der vom Landkreis beauftragen „ESZW-Verkehrsstudie“ auszugehen ist, da der REWE-Markt noch nicht bekannt war? In der Machbarkeitsstudie „Bahntunnel Forstweg“ der Gemeinde Zeuthen (2012) heißt es, dass an dieser Kreuzung laut Unfallanalyse der Polizei ein Unfallschwerpunkt vorliegt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jonas Reif