Start   Wahlprogramm   Mitglieder   Kontakt

Sie, verehrte(r) Bürgerin und Bürger,

entscheiden mit Ihren Stimmen, wer in den nächsten Jahren die kreislichen Geschicke lenken soll. Wir, die Unabhängigen Bürgerlisten im Landkreis Dahme-Spreewald stellen uns erneut zur Wahl am 26. Mai 2019, Ihrem Votum.

Lassen Sie uns an dieser Stelle noch einmal auf die letzte Legislaturperiode, in der wir eine konstruktive Politik geleistet haben, zurück blicken (Eine lokale Zeitung schrieb über uns „Die kleinste Fraktion im Kreistag aber mit starken Inhalten“.) So waren wir es, die nach dem Erhalt der Eigenständigkeit des Landkreises ein Kreisstrukturentwicklungskonzept forderten, die eine Evaluation und Fortschreibung unserer lokalen Beiträge zu den Klimazielen anmahnen und den Erhalt der Arbeitsfähigkeit der Leitungsebene durch Neubesetzung des Ersten Beigeordneten initiierten. Wir haben in den Jahren mit unserer Arbeit Ihren Vertrauensbonus in unserer politischen Arbeit umgesetzt. (mehr können Sie auf den Seiten dieser Homepage lesen)

Mit drei (zuletzt vier) Mandaten waren wir, als Wählergruppe „Unabhängigen Bürgerliste“ im Kreistag des Landkreises Dahme-Spreewald vertreten. Ein schönes Ergebnis, auf das wir stolz sein konnten. Dieses Ergebnis erneut zu erreichen, ist unser Ziel bei den Kommunalwahlen am 26.Mai 2019.

Mit dem Rückblick verbunden ist gleichzeitig der Blick in die Zukunft und die Bitte an Sie, uns auch während der kommenden Legislaturperiode aktiv zu unterstützen, denn gemeinsam geht es besser. Ihr Vertrauen in uns beweisen Sie mit ihrer Stimme für uns, die Unabhängige Bürgerliste (UBL).

Packen wir gemeinsam die Zukunft an.


Dahme-Spreewald, 06.Dezember 2018


Seiten:   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 [50] 51 52 53 54 55 56 57 


Vielfalt tut gut im Schenkenländchen

Vertreter des Kreistages unterstützten die Aktion gegen Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Rechtsextremismus

Alle BürgerInnen und Bürger waren eingeladen, sich aktiv bei der Veranstaltung „Vielfalt tut gut im Schenkenländchen“ einzubringen.
Auch Vertreter der Fraktion UBL-Grüne/B90, die zu den Mitunterzeichnern des Aufrufs einiger im LDS-Kreistag vertretenen Fraktionen gehörten, beteiligten sich an der Veranstaltung ...

Was bedeutet Freiheit für mich? - Landkreis prämiert Schüler-Arbeiten zur deutschen Geschichte

Unser Fraktion UBL-Grüne/B90 hatte die Auslobung des SchülerInnenwettbewerbs in der Sitzung des Kreistages vom 11.02.209 eingebracht und der Kreistag beschloss mit knapper Mehrheit dessen Umsetzung.
Zu den ausgezeichneten gehören Marcus Pahl vom OSZ in KW mit seiner Arbeit „Geschichte hat ein Gesicht“ und Tim Roßteuscher vom Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in KW. Ihm, so LDS-Bildungsdezernent Carsten Saß, sei es gelungen, „in sehr verständlicher und prägender Art und Weise eine sehr persönliche Darstellung des Themas“ aufzuzeigen. Zu den Ausgezeichneten gehören außerdem die Fachoberschulklassen 21,22,23 des OSZ-Königs Wusterhausen.




Fraktionssitzung am 01.12.2009 beim neuen Bürgermeister in KW

Während der nächsten Fraktionssitzung wird es einen Treff mit dem neuen Bürgermeister von KW, Dr. Franze geben. Kreistagsabgeordnete Birgit Uhlworm, gleichzeitig amtierende Stadtverordneten-Vorsitzende in KW organisiert die Veranstaltung.

Dieser findet am Dienstag, dem 01.12.2009, um 17.00 Uhr im Büro des BM in KW statt.

Im Anschluss daran steht ab 18.30 Uhr eine Bürgersprechstunde auf der Tagesordnung der Kreistagsfraktion.


Bürgernähe ist unser Trumpf

(Rückblick auf ein Jahr erfolgreiche politische Arbeit im Landkreis Dahme-Spreewald)

Als Unabhängige Bürgerliste (UBL) haben wir das Vertrauen der Menschen des Landkreises Dahme-Spreewald erhalten und sind seit der Kommunalwahl im September 2008 mit vier Abgeordneten im Kreistag vertreten. Gemeinsam mit unserem Partner, Bündnis 90/ Die Grünen, bilden wir eine Fraktion, die aktiv mit eigenen Vorlagen, Anträgen und Anfragen das politische Tagesgeschäft, sowie politische Taktik und Strategie im Landkreis Dahme-Spreewald mitbestimmt.

Einerseits ist Bürgernähe unser Trumpf, andererseits gelang uns mit der Durchsetzung politischer Zielstellungen im Kreistag mancher (überraschender) Triumph



Fraktionsklausur zum Haushalt 2010

Im Ergebnis der Informationen aus dem Kreisausschuss des Landkreises Dahme-Spreewald und im Ergebnis unserer Fraktionssitzung haben wir beschlossen, den Termin für die Haushaltsberatungen der Fraktion auf Samstag, den 09.01.2010, von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr in Schlepzig, Gasthaus „Zum Unterspreewald“, einzuberufen. Seine Teilnahme hat der Kämmerer des Landkreises, Herr Stefan Klein, zugesagt.

UBL-Grüne/B90 fordert Senkung der Kreisumlage 2010

Bereits im Vorfeld der Diskussion zum Haushaltsentwurf 2010 werden seitens der Fraktion UBL-Grüne/B90 folgende beide grundsätzlichen Diskussionsvarianten zur Kreisumlage eingebracht:

Für das Haushaltsjahr 2010 wird die Kreisumlage einmalig unter 40 Prozent, vorzugsweise auf 39,99 Prozent, festgelegt.
Für das Haushaltsjahr 2011 wird erneut der Umlagesatz von 40,5 Prozent vorgesehen.

Für das Haushaltsjahr 2010 bleibt die Kreisumlage unverändert bei 40,5 Prozent. Die dadurch zu erwartenden Mehreinnahmen im Kreishaushalt von ca. 900 000 Euro werden in einen weiterzuführenden Kreisstrukturfonds eingestellt und den Städten und Gemeinden des Landkreises zur Co-Finanzierung von Maßnahmen aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung gestellt.



UBL-Vize Lutz Krause beim Krummseelauf dabei

Lutz Krause, Vize-Fraktionsvorsitzender von UBL-Grüne/B90 im LDS-Kreistag, startete erfolgreich beim Krummseelauf 2009. Unter dem Motto „Jagt den Ortsvorsteher“ hatte Lutz Krause die BürgerInnen des Ortsteils Krummsee, Stadt Mittenwalde, zur Teilnahme aufgefordert...




UBL-Grüne/B90 Fraktionsvorsitzender als Pechvogel oder ...

Wenn der Schiedsrichter beim Fußball den Rasen küsst …

… dann hat er gewiss die Spötter auf seiner Seite. Legendär ist die Rolle rückwärts bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Spanien 1982 vom deutschen Schiedsrichter Walter Eschweiler aus Bonn.

Nicht ganz so spektakulär war der Auftritt des Lübbener Unparteiischen Frank Selbitz im Spreewälder Kreisliga-Pokal-Achtelfinal-Spiel zwischen dem SV Walddrehna 72 und dem FSV Rot-Weiß Luckau. Auch hier kam es zum Zusammenprall von Spieler und Schiedsrichter in dessen Ergebnis der Schiedsrichter unfreiwilligen Kontakt mit dem Grün nahm.