Start   Wahlprogramm   Mitglieder   Kontakt

Sie, verehrte(r) Bürgerin und Bürger,

entscheiden mit Ihren Stimmen, wer in den nächsten Jahren die kreislichen Geschicke lenken soll. Wir, die Unabhängigen Bürgerlisten im Landkreis Dahme-Spreewald stellen uns erneut zur Wahl am 26. Mai 2019, Ihrem Votum.

Lassen Sie uns an dieser Stelle noch einmal auf die letzte Legislaturperiode, in der wir eine konstruktive Politik geleistet haben, zurück blicken (Eine lokale Zeitung schrieb über uns „Die kleinste Fraktion im Kreistag aber mit starken Inhalten“.) So waren wir es, die nach dem Erhalt der Eigenständigkeit des Landkreises ein Kreisstrukturentwicklungskonzept forderten, die eine Evaluation und Fortschreibung unserer lokalen Beiträge zu den Klimazielen anmahnen und den Erhalt der Arbeitsfähigkeit der Leitungsebene durch Neubesetzung des Ersten Beigeordneten initiierten. Wir haben in den Jahren mit unserer Arbeit Ihren Vertrauensbonus in unserer politischen Arbeit umgesetzt. (mehr können Sie auf den Seiten dieser Homepage lesen)

Mit drei (zuletzt vier) Mandaten waren wir, als Wählergruppe „Unabhängigen Bürgerliste“ im Kreistag des Landkreises Dahme-Spreewald vertreten. Ein schönes Ergebnis, auf das wir stolz sein konnten. Dieses Ergebnis erneut zu erreichen, ist unser Ziel bei den Kommunalwahlen am 26.Mai 2019.

Mit dem Rückblick verbunden ist gleichzeitig der Blick in die Zukunft und die Bitte an Sie, uns auch während der kommenden Legislaturperiode aktiv zu unterstützen, denn gemeinsam geht es besser. Ihr Vertrauen in uns beweisen Sie mit ihrer Stimme für uns, die Unabhängige Bürgerliste (UBL).

Packen wir gemeinsam die Zukunft an.


Dahme-Spreewald, 06.Dezember 2018


Seiten:   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 [50] 51 52 53 54 55 56 57 58 


Lärmschutzmaßnahmen am Kfz-Übungsgelände für PKW und Krad „STC Waldow“

Die BürgerInnen von Rietzneuendorf, federführend Frau Birgit Landwehr, wandten sich im Rahmen einer Bürgersprechstunde unserer Fraktion mit der Bitte um Unterstützung betreffend Lärmschutzmaßnahmen am Kfz-Übungsgelände für PKW und Krad „STC Waldow“ an uns.

Nach ihrer Darstellung ist das Maß von Toleranz und Akzeptanz gegenüber des Kfz-Übungsgeländes für PKW und Krad „STC Waldow überschritten. Sie baten uns als Kreistagsfraktion „UBL-Grüne/B90“ um Unterstützung und Vortrag des Sachverhaltes beim Landkreis Dahme-Spreewald.

UBL-Grüne/B90 fragt nach ...


Baumaßnahmen im Bereich des BBI nicht genehmigt?

Anfrage an den Kreistag am 10.02.2010

Unsere Anfragen:

Ist dieser Sachverhalt korrekt?

Wenn ja, welche Maßnahmen werden seitens des Landkreises ergriffen, um dies Maßnahmen bis zum Abschluss der nötigen Planungsverfahren zu unterbinden?

Wenn ja, welche Maßnahmen werden seitens des Landkreises künftig ergriffen, um einen solchen Tatbestand künftig zu vermeiden?



KaWe-Kurier online 31.12.2009



Bürgernähe als Trumpf

Unabhängige Bürgerliste blickt auf ein Jahr erfolgreicher Arbeit zurück

Die Unabhängige Bürgerliste (UBL)zieht in einem Pressebeitrag zum Jahreswechsel eine Bilanz ihrer Arbeit im Landkreis. Darin heisst es u.a.: „Wir sind seit der Kommunalwahl im September 2008 mit vier Abgeordneten im Kreistag vertreten. Gemeinsam mit unserem Partner, Bündnis 90/ Die Grünen, bilden wir eine Fraktion, die aktiv mit eigenen Vorlagen, Anträgen und Anfragen das politische Tagesgeschäft, sowie politische Taktik und Strategie im Landkreis Dahme-Spreewald mitbestimmt.
Ein Jahr aktives politisches Handeln im Landkreis Dahme-Spreewald wurde bestimmt von

Zeesen und Senzig nicht im VBB - warum?

Mit Schreiben vom 04.06.2009 forderte der Bürgermeister von Königs Wusterhausen die Aufnahme der Ortsteile Zeesen und Senzig in den Tarifbereich Berlin C. Wir nehmen in einer Kreistagsanfrage Bezug auf ein Schreiben des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg GmbH vom 06.07.2009 an den Bürgermeister der Stadt Königs Wusterhausen.
Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt erhielt der Bürgermeister keine weitere Information, die eine Bearbeitung der Anfrage erkennen lassen und bat unsere Fraktion um inhaltliche Unterstützung.

Unsere Anfragen an den Landrat:
Wurde der Landkreis in die Abstimmung einbezogen?
Wann erfolgt die Änderung der Zuordnung bzw. welche Gründe sprechen dagegen?



Fraktionssitzung im 1. Halbjahr 2010

09.Januar 2010 Fraktionsklausur zum Haushaltsplan 2010

09.30 Uhr Schlepzig, Gasthof „Zum Unterspreewald“
Gast: Herr Klein, Kämmerer des LDS
11.30 Uhr Resümee „UBL-Grüne/B90 – ein Jahr Kreispolitik“
13.00 Uhr „Auf dem Weg ins Land Der Sonne 2o2o“

Neben den Fraktionsmitglieder(innen) und sachkundigen Bürger(innen) sind recht herzlich alle Sympathisant(inn)en und Mitglieder(innen) der „Grünen/B90“ eingeladen.



Alles Gute für 2010

Die Welt besteht aus Optimisten und Pessimisten.
Letztlich liegen beide falsch.
Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Ein für uns alle ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Dank der guten Zusammenarbeit, Eurer Unterstützung und des gegenseitigen Vertrauens können wir optimistisch auf die Zukunft blicken.

Liebe MitstreiterInnen,
für das kommende Jahr wünsche ich Euch und Euren Familien einen guten Start, sowie vor allem Gesundheit in 2010.

Frank Selbitz
-Fraktionsvorsitzender-



Partnerschaftliche Beziehungen zwischen den Landkreisen Wolsztyn und Dahme-Spreewald

Im kommenden Jahr besteht die Partnerschaft zwischen dem polnischen Landkreis Wolsztyn und unserem Landkreis Dahme-Spreewald zehn Jahre. In dieser Zeit entwickelte sie sich zu einer engen partnerschaftlichen, freundschaftlichen Beziehung, die Ausdruck des Vertrauensverhältnisses zwischen den Menschen beider Staaten ist.


Anmerkungen und Änderungsvorschläge zum Rahmenkonzept zur Personalplanung und – entwicklung für die Verwaltung des Landkreises Dahme-Spreewald


Oberstern Grundsatz, „eine ausgezeichnete Qualität der Arbeit in der Kreisverwaltung setzt eine entsprechende Quantität voraus“