Archiv der Kategorie: KOMMUNEN

Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist

24. August 2022

UBL informiert:

„Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ – so lautet der Titel des Bundesprogramms zur Förderung der sprachlichen Entwicklung der Kinder in den Kitas. Mit diesem Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2016 die sprachliche Bildung als Teil der Qualitätsentwicklung in der Kindertagesbetreuung. Dies ist ein wichtiger Schritt zu mehr Chancengleichheit. Für jede Sprach-Kita stellt das Programm eine zusätzliche Fachkraft zur Verfügung. Diese Fachkräfte werden im Verbund von einer externen Fachberatung begleitet. Bundesweit ist etwa jede achte Kita eine Sprach-Kita. Davon profitieren mehr als 500.000 Kinder und ihre Familien in Deutschland.

Nun aber soll dieses Programm laut Haushaltsentwurf des Bundes fьr 2023 auslaufen. Dies dürfen wir nicht zulassen. aber viele Jahre aufgebaute Strukturen dürfen nicht aufgelöst werden. Rettet dieses Bundesprogramm auch fьr unsere Kitas im Landkreis LDS in Lübben, Luckau, Kцnigs-Wusterhausen und Zeuthen.

Es gibt dazu im Internet eine Petition, die wir hier verlinken. Die UBL unterstützt diese Petition. Mit Ihrer Stimme für den Erhalt der Sprach-Kitas setzen Sie sich für eine Weiterinvestition in die frühkindliche Bildung ein, also für die Zukunft unserer Kinder!

Hier der Link zur Petition:

https://www.change.org/p/weiterf%C3%BChrung-des-bundesprogramms-sprache-weil-sprache-der-schl%C3%BCssel-zur-welt-ist-lisapaus-kita-bildung-sprachkita?source_location=discover_feed

Ein falsches Signal zur falschen Zeit

5. August 2022

Pressemitteilung UBL/FW/FWKW

Die Kreistagsfraktion der Gemeinsamen Unabhängigen Bürgerliste im LDS, FREIE WÄHLER und Freie Wähler KW (UBL, FREIE WÄHLER, FWKW) schließt sich der Forderung des Bürgermeisters der Gemeinde Heidesee, Björn Langner (FREIE WÄHLER), die Schließung der Gemeinschaftsunterkunft im Ortsteil Kolberg zu überdenken und bis auf Weiteres auszusetzen, an.

„Es ist ein falsches Zeichen zur falschen Zeit, die Unterkunft „Pfauenhof“, in der Menschen aus der Ukraine leben, zu schließen“, so Fraktionsvorsitzender Frank Selbitz, der darauf verweist, „dass es durch Initiative der Menschen vor Ort gelungen ist, die Menschen zu integrieren, Sie teils in den Arbeitsprozess einzugliedern, vor allem aber den Kindern eine Betreuung in den Kindertageseinrichtungen und der Schulbesuch ermöglicht wird“.

Die Entscheidung der Landkreisverwaltung stößt nicht nur in der lokalen Politik auf Unverständnis, sondern auch bei der Bevölkerung in der Gemeinde Heidesee, wie Bürgermeister Björn Langner in seinem Brief an Landrat Loge hervorhebt, betont Fraktionsvorsitzender Selbitz in seiner Stellungnahme.

Die Fraktion UBL, FREIE WÄHLER, FWKW fordert von Landrat Stephan Loge deshalb ein Überdenken der Maßnahme. „Es geht um Menschen, deren Schicksal schwer genug ist. Diese dürfen auf keinem Fall von Ort zu Ort geschoben werden, zumal ihre Integration durch die Menschen vor Ort in der Gemeinde Heidesee bereits von statten geht. Wir geben Milliarden für Kriegsgerätschaften aus und bei der Betreuung Betroffener wollen wir sparen“, so Fraktionsvorsitzender Selbitz, der darin, wie eingangs erwähnt, „Ein falsches Signal zur falschen Zeit“ sieht.

Unsere Fragen zur 20. Sitzung des Kreistages LDS am 6. April 2022

30. März 2022

Frank Selbitz, Vorsitzender der Gemeinsamen Unabhängigen Bürgerlisten im Landkreis Dahme-Spreewald, Kreistagsabgeordneter im LDS

Vorlage 2022-006 – Nachfragen (zur Beantwortung bereits vorab gestellt)

  1. Zum Bericht Jobcenter
    Mehr als die Hälfte der Familien im ALG-II-Bezug sind Alleinerziehende, mehr als die Hafte der Kinder im ALG-II-Bezug leben
    mit einer alleinerziehenden Mutter oder einer alleinerziehenden Vater.
    Was wollen der Landkreis und das Jobcenter unternehmen, um die Zielgruppe der Alleinerziehenden verstärkt in Arbeit zu bringen?
    Da das Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerade für Alleinerziehende entscheidend ist, sind flexible Kinderbetreuungsangebote erforderlich.
    Was ist, auch in Umsetzung des Kreistagsbeschlusses von 2010 (siehe Anhang), geplant?
    Warum wird die Richtlinie „Förderung von anderen Angeboten der Kindertagesbetreuung“ nicht hinsichtlich der finanziellen Ausstattung der einzelnen Angebote überprüft
    und evaluiert? Der Ansatz ist beispielhaft für das ganze Land Brandenburg.
    Die Stundensätze müssen jedoch dringend angepasst werden, da die Angebote sonst nicht greifen.2. In der Staatlichen Gesamtschule Königs Wusterhausen wird seit einigen Jahren ein mit ESF-Mitteln gefördertes Projekt „Extraklasse“ für Schulverweigerinnen und Schulverweiger erfolgreich umgesetzt.
    Die ESF-Förderung läuft 2022 aus.
    Gerade angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie und der Situation von benachteiligten Schülerinnen und Schülern ist dieses Projekt aus unserer Sicht jedoch weiterhin erforderlich.
    Welche Vorstellungen und Möglichkeiten hat der Landkreis, dieses Projekt in die Regelförderung zu überführen?

 

Informationsveranstaltung zur Festsetzung des Überschwemmungsgebiets der Oberen Spree mit Nordumfluter, Südumfluter und Dahme-Umflut-Kanal

28. März 2022

Bekanntmachung des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg vom 23. März 2022

Zu der geplanten Festsetzung des Überschwemmungsgebiets der Oberen Spree mit Nordumfluter, Südumfluter und Dahme-Umflut-Kanal führt das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) am 26. April 2022 um 17:30 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Mehrzweckhalle in der Wettiner Straße in Lübben (Spreewald) durch.

Ein trauriger Morgen

24. Februar 2022

Frank Selbitz, Vorsitzender der Gemeinsamen Unabhängigen Bürgerlisten im Landkreis Dahme-Spreewald, Kreistagsabgeordneter im LDS

scheinbar ist es geschehen und tausende Menschen aus der Ukraine kommend sind bereits auf der Flucht. Zwischen der Ukraine und Deutschland liegt nur Polen. Das sind knapp 1000 km. Es ist zu erwarten, dass spätestens morgen Kriegsflüchtlinge die Deutsche Grenze erreichen. Brandenburg und auch insbesondere unser Landkreis sollten vorbereitet sein.

Ist unser Landkreis Dahme-Spreewald darauf vorbereitet? Wie viele Unterkünfte können innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung stehen?

Ich möchte auf jeden Fall die Lage nutzen, darauf aufmerksam zu machen und unsere Unterstützung anbieten.

© Foto created by jannoon028